©2019 by Hoogen / Alpen, Germany

Tiefspatenmaschinen von Imants

Der Einsatz einer Tiefspatenfräse empfiehlt sich insbesondere dort, wo verschiedene Bodenhorizonte intensiv miteinander vermischt werden sollen. 

 

Kernstück der Tiefspatenfräsen sind rotierende Spatenwellen mit langsamen Umlaufgeschwindigkeiten und sehr großen Durchmessern. 

An diesen Spatenwellen sitzen ungefähr spaten-große Arbeitswerkzeuge, die in den Boden eingreifen.

Die Arbeitswinkel der Werkzeuge sind so konstruiert, dass nur die Spatenspitze an der Bearbeitungssohle entlang geführt wird und so ein „Verschmieren“ dieser (Frässohlenbildung) vermieden wird.

Der Durchmesser der Spatenwelle und deren Umlaufgeschwindigkeit haben großen Einfluss auf den Mischeffekt. Je höher die Spatenwellenmitte über dem Bodenniveau desto geringer der Mischeffekt, arbeitet die Spatenwelle unter Flur (tiefer als Bodenniveau) beginnt eine intensive Mischung des Bodens.

 

Der Einsatz empfiehlt sich besonders dort, wo die verschiedenen Bodenhorizonte intensiv miteinander vermischt werden sollen. Arbeitstiefen von 125 cm und mehr sind dabei von unseren Spezialgeräten realisierbar.